Erster akkubetriebener Umschlagbagger von Atlas

Kontakt:

Atlas von der Wehl GmbH
Burghard-von-der-Wehl-Straße 2-4
27389 Lauenbrück

0 42 67 - 890
0 42 67 - 89 910
E-Mail senden

Ansprechpartner

Atlas Hamburg GmbH
Fangdieckstr. 76
22547 Hamburg

040 - 84 05 42-0
040 - 84 05 42-620
E-Mail senden

Ansprechpartner

Atlas Hamburg GmbH
Zweigstelle

Werner-Siemens-Straße. 89
22113 Hamburg

040 - 73 32 04 - 0
040 - 73 32 04 - 630
E-Mail senden

Ansprechpartner

B-L-S Bau- und Land­maschinenservice GmbH
Wasserwerksweg 10-14
24222 Schwentinental

0431 - 71 75 3-0
0431 - 71 75 333
E-Mail senden

Ansprechpartner

Westphal Bau­maschinen­handel GmbH
Werner-Siemens-Straße 89
22113 Hamburg

040 - 733204-444
040 - 733204-640
E-Mail senden

Ansprechpartner

In Kooperation mit dem Atlas-Werk in Ganderkesee, sowie dem Akku-Lieferanten FRAMO GmbH aus Löbichau, wurde der erste batteriebetriebene Umschlagbagger von Atlas gefertigt und an die Stadtreinigung Hamburg ausgeliefert. Der Bagger erhielt die Typenbezeichnung „200MH accu“, hat ein Betriebsgewicht von 21 Tonnen und die Leistung seines Batterieantriebes beträgt 140 KW / 190 PS.

An der Stelle des Dieselmotors wurden vier Batteriemodule verbaut, sodass keinerlei Dieselemissionen entstehen und optisch auf den ersten Blick kein Unterschied zum dieselbetriebenen Bagger zu erkennen ist. Neben der Einsparung von jährlich mehr als 16 t CO2, ist der 200MH accu auch deutlich geräuschärmer bei der Arbeit. Mit der Akkukapazität wird eine Arbeitsdauer von ca. 3-4 Stunden erreicht. Die Ladezeit beträgt ca. 1 Stunde, sodass jeweils einen halben Tag gearbeitet werden kann und in der Pausenzeit die Batterie aufgeladen wird.

Initiiert wurde das Projekt von Thomas Maas, Abteilungsleiter Technischer Service der Stadtreinigung Hamburg, welcher auf die Atlas Hamburg GmbH, den regionalen Atlas-Händler, zukam. Reinhard von der Wehl, Geschäftsführer Atlas Hamburg GmbH, und insbesondere Nils Schmuck, Vertrieb Baumaschinen, koordinierten das Projekt zwischen allen Beteiligten. Brahim Stitou, CEO der Atlas GmbH, bezeichnete die Entwicklung als echten Meilenstein in der Geschichte von Atlas.